Hunde wie Enzo steigen auch gleich mal gerne alleine in die Dusche ein:

Früher sagte man, es genüge einen Hund 2x im Jahr zu baden - das kann aber heute nicht mehr die Regel sein, denn Hunde leben mit uns zusammen, auf der Couch und auch im Bett - und selbst wenn die armen Wuffis am Boden schlafen müssen, ist kein Mensch darüber erfreut, wenn es nach "nasser Hund" müffelt. Hunde selber sind auch heute ganz anderen Umweltbedingungen ausgesetzt: Abgasen in Stadt, Streusplitt im Winter, übermäßig vielen Pollen in Frühjahr usw. - darum ist regelmäßige Pflege beim Hund auch eine gesundheitliche Maßnahme. Auch unter Hunden gibt es sehr viele Allergiker und mit dem täglichem Fußbad ist es oft nicht getan.

Wir bieten von ihnen von neutralen Aloe-Shampoo Bädern, über vorbeugende Ungeziefer-Teebaumöl-Bädern bis hin zum Weiß-Shampoo für weiße Hunde, der für ihren Hund abgestimmtes Bad.

Geföhnt wird von Hand (im Gegensatz zu anderen Hundesalons nicht eingesperrt in einer Trockenbox): mit einem Kaltluftföhn